Ärzte Zeitung, 16.03.2011

Hygienegesetz passiert das Kabinett

BERLIN (sun). Das Klinikhygienegesetz hat die nächste Hürde genommen. Ein entsprechender Gesetzentwurf passierte am Mittwoch das Kabinett. Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) sprach von einem "Meilenstein auf dem Weg zu besseren Hygienestandards".

Insbesondere sollen künftig Länder und Selbstverwaltung stärker in die Verantwortung genommen werden. Für niedergelassene Ärzte ist zudem eine Vergütungsregelung für die ambulante Therapie von MRSA-besiedelten und MRSA-infizierten Patienten geplant. (wir berichteten).

Nach Ansicht des Grünen-Gesundheitexperten Harald Terpe ist der Gesetzentwurf "nicht mehr als ein Placebo". Er werde die Situation in deutschen Krankenhäusern nicht grundlegend verbessern. Bereits Mitte Juli soll das Gesetz in Kraft treten.

Lesen Sie dazu auch:
Hygieneplan gestattet Blick über die Schulter

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »