Ärzte Zeitung, 31.03.2011

Zur Person

MB-Mitbegründer Herbert Britz ist tot

© Gebhardt/MBZ-Archiv

MB-Mitbegründer Herbert Britz ist tot

BERLIN (eb). Der Marburger Bund trauert um seinen Gründungsvorsitzenden Dr. Herbert Britz. Er starb am Dienstag im Alter von 93 Jahren in Köln.

Britz habe in den Jahren 1947/48 mit anderen "Jungärzten" die Weichen für einen unabhängigen Verband der angestellten Ärzte gestellt und sei in dieser Phase "Organisator, Tarifexperte und treibende Kraft der jungen Ärztegewerkschaft" gewesen, heißt es in einer Würdigung des MB.

Von 1948 bis 1952 war Britz erster MB-Vorsitzender. Noch im Juni 2010 bekundete er bei einer Kundgebung in Köln streikenden Ärzten kommunaler Kliniken seine Solidarität.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »