Ärzte Zeitung, 12.04.2011

Rösler geht wieder einen Schritt auf die Länder zu

BERLIN (sun). Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) hat weitere Verhandlungen mit den Ländern zum Versorgungsgesetz angekündigt.

"Es wird weitere Termine mit den Ländern geben müssen", sagte Rösler beim Gesundheitswirtschaftskongress in Berlin. Das "Grundprinzip des Versorgungsgesetzes" sieht er nicht infrage gestellt.

Dass die Versorgung auch sichergestellt werden muss, sei "allen Beteiligten klar." Länder hatten Widerstand gegen das geplante Versorgungsgesetz angekündigt.

Sie waren verärgert, dass ihr Einfluss auf die Bedarfsplanung doch weniger stark sein soll, als es ihnen Rösler zugesagt hatte.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Personen
Philipp Rösler (1036)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »