Ärzte Zeitung, 19.04.2011

Saar-Kammer prüft Änderungen beim Versorgungswerk

SAARBRÜCKEN (kin). Die Saarländische Ärztekammer stellt ihr Versorgungswerk auf den Prüfstand. Die Vertreterversammlung der Kammer beschloss zunächst, die Einrichtung einer Arbeitsgruppe. Die AG soll Vorschläge zu Veränderungen beim Versorgungswerk sammeln und bearbeiten. Geprüft werden sollen auch die organisatorischen und finanziellen Folgen. Strittig ist, ob der Kammerpräsident auch in Zukunft automatisch Vorsitzender des Verwaltungsausschusses sein soll. Der neuen Arbeitsgruppe soll von jeder in der VV vertretenen Liste ein Vertreter angehören.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16863)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »