Ärzte Zeitung, 07.09.2011

Tarifverhandlungen für Uni-Ärzte gehen weiter

NEU-ISENBURG (eb). Nach sechswöchiger Unterbrechung sind am Mittwoch die Tarifverhandlungen für Ärzte an den Universitätskliniken wieder aufgenommen worden.

Der Marburger Bund (MB) fordert eine lineare Erhöhung der Arztgehälter um fünf Prozent, Verbesserungen bei der Gehaltsstruktur und eine bessere Bezahlung der Nachtdienste.

"Die Ärzte an den Universitätskliniken dürfen nicht schlechter gestellt werden als ihre Kollegen an den privaten Kliniken", sagte MB-Verhandlungsführer Lutz Hammerschlag.

Der letzte Tarifabschluss für die etwa 20 000 Ärzte an den 23 Universitätskliniken der Länder liegt bereits zweieinhalb Jahre zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »