Ärzte Zeitung, 12.10.2011

Forschungspreise für Allgemeinmedizin verliehen

SALZBURG (ras). Beim Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (DEGAM) in Salzburg ist der "Deutsche Forschungspreis für Allgemeinmedizin" vergeben worden.

Der mit insgesamt 32.5000 Euro dotierte Preis wurde drei Forschern zuerkannt. Der erste Preis (20.000 Euro) wurde Dr. Stefan Bösner aus Marburg verliehen. Er wurde für seine Arbeit zum "Marburger Herzscore" gewürdigt, einem Verfahren, mit dem bei Patienten mit akutem Brustschmerz in der hausärztlichen Versorgung gefährliche Verläufe erkannt werden können.

Der zweite Preis ging an Dr. Ulrike Junius-Walker aus Hannover. Sie hat gezeigt, wie alte und multimorbide Patienten zusammen mit Hausärzten die Behandlung optimieren können.

Der dritte Preis wurde Dr. Oliver Hirsch aus Marburg verliehen. Er hat die frei zugängliche Internet-Bibliothek "ARRIBA-Lib" (www.arriba-hausarzt.de) entwickelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »