Ärzte Zeitung, 18.10.2011

"Mobbingfreie Schule" findet in Bremen viel Anklang

BREMEN (cben). Mobbing - nein danke. Das erst vor wenigen Tagen vom Landesinstitut für Schule Bremen (LIS) und der Techniker Krankenkasse (TK) in Bremen gestartete Programm "Mobbingfreie Schule - Gemeinsam Klasse sein!" ist kurz nach der Ausschreibung ausgebucht.

Kernstück der zweitägigen Lehrer-Fortbildungen ist die Arbeit mit dem sogenannten Anti-Mobbing-Koffer. 200 davon sollen an Schulen im Land Bremen verteilt werden, als Präventionsprogramm in den fünften bis siebten Klassen im Rahmen von Projektwochen.

Die Koffer enthalten Materialien wie Handbücher und Filme für die Arbeit mit Jugendlichen und Eltern. Die TK hat gleichlautende Initiativen in acht weiteren Bundesländern gestartet.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17123)
Schule (648)
Organisationen
TK (2230)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »