Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 23.11.2011

Merkel: Kassenplus jetzt nicht verplempern!

BERLIN (fst). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat gemahnt, den finanziellen "Puffer", den der Gesundheitsfonds zurzeit aufweist, "nicht durch zusätzliche Leistungen wieder zu verplempern".

Die Kanzlerin sagte beim Arbeitgebertag am Dienstag in Berlin, die Koalition werde "immer wieder vor der Frage stehen: Wie schaffen wir eine Abkopplung (der Gesundheitskosten, d. Red.) von den Arbeitskosten?"

Sie zeigte sich überzeugt, dass die Zusatzbeiträge eine solche Loslösung möglich machen. "Zum wiederholten Male" wies Merkel darauf hin, dass "der Gesundheitsfonds kein bürokratisches Monster ist".

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17552)
Personen
Angela Merkel (1056)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »