Ärzte Zeitung, 08.12.2011

Keine bessere Versorgung bei Psychotherapeuten

BERLIN (sun). Bereits heute warten Patienten zu lang auf einen Termin beim Psychotherapeuten. Durch das Versorgungsstrukturgesetz werde sich das nicht verbessern, so die Deutsche Psychotherapeutenvereinigung (DPtV).

Dazu hätte die Koalition einen konkreten Auftrag an den Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) erteilen müssen, das Einwohner-Psychotherapeuten-Verhältnis neu zu berechnen. Darauf habe sich die Koalition nicht verständigen können.

Damit liege das Verfahren jetzt allein in der Hand des GBA. So könne es bei der "auf falschen Annahmen beruhenden Überversorgung" bleiben, warnte die DPtV.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »