Ärzte Zeitung, 10.12.2011

Erster Fortbildungskurs für genetische Beratung

ERFURT (rbü). In Thüringen wurde bundesweit der erste Fortbildungskurs für die Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung von einer Landesärztekammer durchgeführt.

Die Veranstaltung ist nach dem Gendiagnostikgesetz vorgeschrieben. Die LÄK wurde dabei vom Universitätszentrum für Humangenetik in Jena unterstützt.

An dem ersten Kurs, der im November gestartet wurde, nahmen 30 Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe teil, darunter 18 niedergelassene Ärzte. Der nächste Kurs wird im Januar angeboten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »