Ärzte Zeitung, 17.12.2011

KV und Kassen entwickeln Antibiotika-Patienteninfo

KÖLN (iss). Niedergelassene Ärzte in Nordrhein können ihre Patienten über den richtigen Umgang mit Antibiotika informieren.

Die Kassenärztliche Vereinigung (KVNo) und die Krankenkassen haben eine Patienteninformation zum zurückhaltenden Einsatz der Mittel entwickelt.

Die DIN A4-Seite ist Teil einer gemeinsamen Fortbildungskampagne der KVNo und der KV Westfalen-Lippe zum Thema "multiresistente Erreger in der ambulanten Versorgung".

Die KVWL hat dazu bereits eine Broschüre "Antibiotika: Pharmakotherapie optimieren" herausgegeben, die KVNo plant ein Plakat "Handhygiene für die Arztpraxis".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »