Ärzte Zeitung, 19.12.2011

Selektivvertrag im Online-Forum

STUTTGART (fst). Mit einem Online-Forum wollen die Vertragspartner AOK Baden-Württemberg, Medi und Facharztverbände dem hohen Informationsbedarf rund um den Facharztvertrag für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie (PNP-Vertrag) nachkommen.

Die Einschreibungen in den Selektivvertrag sind im Oktober gestartet. Rund 1000 Ärzte und Psychotherapeuten haben sich bis Jahresende für die Schulungen angemeldet, melden die Vertragspartner.

Fragen werden vor allem zu den Themen IT, zur Abrechnung sowie zur Vergütungshöhe erwartet. Die Einrichtung des PNP-Forums biete den Kollegen "eine einfache und schnelle Austauschmöglichkeit" sagte Medi-Chef Dr. Werner Baumgärtner.

Die Vertragspartner hatten zum Start erklärt, sie erhofften sich von der Vereinbarung eine "schnelle, strukturierte und flexibel auf die Bedürfnisse der Patienten zugeschnittene Behandlung".

Dazu gehöre auch die vertraglich vereinbarte schnellere Terminvergabe, die im KV-System oft ein Nadelöhr darstelle.

www.pnp-forum.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »