Ärzte Zeitung, 24.01.2012

Vernetzte Ärzte treffen Stimmung der Patienten

BERLIN (af). Mit einem Appell an die Akteure des Gesundheitswesens, die Möglichkeiten zum Wettbewerb zu nutzen, hat die parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium, Ulrike Flach (FDP), am Dienstag den zweiten Bundeskongress des Bundesverbands Managed Care (BMC) eröffnet.

Für Ärzte sei es in diesem Wettbewerb wichtig, sich über die Sektorengrenzen hinweg zu vernetzen. Mit solchen Strukturen befriedigten sie die Nachfrage der Patienten nach einer abgestimmten Versorgung.

Kassen könnten seit Januar mehr freiwillige Leistungen anbieten. Die Versicherten würden darüber mit den Füßen abstimmen, sagte Flach.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17119)
Personen
Ulrike Flach (121)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »