Ärzte Zeitung, 07.02.2012

KV-Sprechstunde in Berlin besteht seit zehn Jahren

BERLIN (ami). Jubiläum bei der KV Berlin: Seit zehn Jahren informieren niedergelassene Experten in der "KV-Sprechstunde" über Krankheitsbilder und Behandlungsangebote.

"Die "KV-Sprechstunde" ist inzwischen für viele Berliner eine feste Größe bei medizinischen Fragen. Denn dort bekommen sie einmal im Monat Gratis-Rat von Experten aus der Praxis zu verschiedenen Erkrankungen", so die Berliner KV-Chefin Dr. Angelika Prehn.

Die Berliner KV-Sprechstunde hat inzwischen einige Nachahmer bei anderen KVen gefunden. Im Jubiläumsjahr begleiten die zentrale Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle SEKIS und die Unabhängige Patientenvereinigung Deutschland die Veranstaltungen mit Informationsständen.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17546)
Organisationen
KV Berlin (774)
Wirkstoffe
Angelika (470)
Personen
Angelika Prehn (179)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »