Ärzte Zeitung, 21.03.2012

Rösler: Gespräche zur Tarifeinheit laufen noch

BERLIN (fst). Die Bundesregierung hat sich noch nicht festgelegt, ob es eine gesetzliche Initiative für die von Arbeitgebern und einigen Gewerkschaften geforderte Tarifeinheit geben wird. Die Gespräche zwischen den Ministerien liefen noch.

Das hat Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) am Mittwoch im Bundestag erklärt. Tarifeinheit bedeutet, dass es pro Betrieb nur eine Gewerkschaft geben würde, bisher gilt die Tarifpluralität.

Die Gespräche in der Koalition seien abgebrochen worden, nachdem auf Gewerkschaftsseite Verdi aus der Allianz der Befürworter einer Tarifeinheit ausgeschert sei, erklärte Rösler.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17348)
Organisationen
Allianz (1080)
Personen
Philipp Rösler (1036)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »