Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Märker-Hermann nimmt DGIM-Vorsitz auf

WIESBADEN (maw). Professor Elisabeth Märker-Hermann ist mit sofortiger Wirkung neue Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM).

Die Wiesbadener Internistin mit den Schwerpunkten Rheumatologie, klinische Immunologie und Nephrologie löst damit Professor Joachim Mössner aus Leipzig im Amt ab.

Als erste weibliche Vorsitzende in der Geschichte DGIM gestaltet Märker-Hermann als Kongresspräsidentin auch den 119. Internistenkongress, der vom 6. bis 9. April 2013 in Wiesbaden stattfindet.

Märker-Hermann macht sich für die Interessen aller Internisten in Klinik und Praxis stark.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »