Ärzte Zeitung, 21.06.2012

100.000 Unterschriften gegen die Praxisgebühr

MÜNCHEN (eb). Innerhalb von drei Wochen haben sich 100.000 Bürger mit ihrer Unterschrift für eine Abschaffung der Praxisgebühr ausgesprochen. Das teilt die KV Bayerns mit.

Die Kampagne "Praxisgebühr? Weg mit dem Bürokratiemonster!" hatten die Kassenärztlichen Vereinigungen im Mai bundesweit gestartet.

Sie wollen darauf hinweisen, dass die Gebühr bei Ärzten, Psychotherapeuten und bei Patienten nach wie vor für Unmut sorgt.

Es sei zwar richtig, dass die Praxisgebühr die Einnahmebasis der gesetzlichen Krankenkassen erweitere. Dennoch sei nicht einzusehen, dass Ärzte und Psychotherapeuten als Geldeintreiber fungieren müssten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »