Ärzte Zeitung, 27.06.2012

KV Westfalen-Lippe wirbt für J1-Teilnahme

KÖLN (iss). Die KV Westfalen-Lippe rührt die Werbetrommel für die Jugendgesundheitsuntersuchung J1.

Sie stattet die Praxen von niedergelassenen Ärzten mit speziellen Flyern aus, die über die Früherkennungsuntersuchung für 12- bis 14-Jährige informieren.

Die Materialien, die sich unter dem Motto "Your next top check-up J1" direkt an die Jugendlichen wenden, sind auch in verschiedenen Fremdsprachen verfügbar, darunter Türkisch, Russisch und Englisch.

In Westfalen-Lippe ist die J1 im Jahr 2011 nur noch 42.700 Mal in Anspruch genommen worden - zwei Jahre zuvor gab es noch 43.600 dieser Untersuchungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »