Ärzte Zeitung, 04.09.2012

LÄK Thüringen

Serviceportal kommt gut an

ERFURT (rbü). Das neue Serviceportal der Landesärztekammer (LÄK) stößt auf wachsendes Interesse: Ein Jahr nach dem Start von www.meinelaekthuer.de haben sich inzwischen 1000 Nutzer angemeldet.

In dem geschützten Online-Auftritt können Kammermitglieder ihre Daten prüfen und ändern, sie können darüber hinaus das Fortbildungskonto einsehen und Anträge, unter anderem für die Arztausweise, an die Kammer stellen.

Weitere Services will die LÄK in Zukunft sukzessive ergänzen. Der jüngste Nutzer ist laut Kammer 25 Jahre alt, der älteste 76.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (16871)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »