Ärzte Zeitung, 07.09.2012

Praxisgebühr

Saarlands Ärzte sammeln Unterschriften

SAARBRÜCKEN (kin). Die saarländischen Vertragsärzte haben bisher rund 34.000 Unterschriften gegen die Praxisgebühr gesammelt.

Das hat KV-Chef Dr. Gunter Hauptmann kürzlich vor der KV-Vertreterversammlung in Saarbrücken berichtet. Man wolle noch bis Ende September im Rahmen der bundesweiten Aktion der Vertragsärzte weiter Unterschriften sammeln.

"Die Praxisgebühr ist durch nichts zu rechtfertigen", erklärte Hauptmann. Aber der Ruf nach Bürokratie-Abbau sei wohl doch nur eine "Worthülse".

Die Vertreterversammlung forderte die KV-Spitze in einem einstimmig verabschiedeten Beschluss auf, sich weiter für die Abschaffung der Praxisgebühr einzusetzen.

Dafür sollte die KV-Spitze auch bei einem Gespräch mit dem saarländischen Gesundheitsminister Andreas Storm (CDU) werben. Storm hatte eine Abschaffung der Praxisgebühr abgelehnt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »