Ärzte Zeitung, 17.10.2012

Festschreibung der Tarifeinheit?

Marburger Bund ist dagegen

BERLIN (chb). Die Forderungen von Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt, die Tarifeinheit gesetzlich festzuschreiben, stoßen beim Marburger Bund auf Ablehnung.

"Tarifpluralität ist der verfassungsrechtlich vorgesehene Normalfall. Wer auch immer meint, er müsse mit einem Gesetz den Grundsatz der Tarifeinheit festschreiben und die Koalitionsfreiheit aushebeln, befindet sich auf dem Holzweg", so der Vorsitzende der Klinikärztegewerkschaft Rudolf Henke.

Das Bundesarbeitsgericht hatte 2010 den Grundsatz ein Betrieb ein Tarifvertrag gekippt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »