Ärzte Zeitung, 13.11.2012

Psychotherapeuten in Ausbildung

Demos angekündigt

KÖLN. Den Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA) reicht es: Sie wollen am Mittwoch, 14. November, in mehreren Städten dagegen demonstrieren, dass sie während ihrer Ausbildung in psychiatrischen Krankenhäusern ohne ausreichende Bezahlung arbeiten müssen.

Sie machen sich für eine entsprechende Novellierung des Psychotherapeutengesetzes stark.

"Die PiA-Honorare sind oft nicht mehr als ein Trinkgeld, das nicht für den Lebensunterhalt reicht", sagt die Präsidentin der Psychotherapeutenkammer Nordrhein-Westfalen Monika Konitzer, die den Protesttag unterstützt.

"Es darf nicht mehr den Krankenhäusern überlassen bleiben, ob sie Psychotherapeuten in Ausbildung bezahlen oder nicht", betont Konitzer. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »