Ärzte Zeitung, 29.11.2012

Einigung

Arzneibudget in Hamburg steht

HAMBURG. Das Arznei- und Verbandmittelbudget in Hamburg steigt 2013 um rund sieben Prozent. Darauf einigten sich KV und Kassen in der Hansestadt.

Für Heilmittel wurde das Budget um 18 Prozent angehoben - auf das Niveau des tatsächlichen Ausgabenniveaus von 2011. Damit erreicht das Budget nach Angaben der KV "erstmals ein realistisches Niveau".

Außerdem wurden neue Richtgrößen für die Arzneimittelverordnung in 2013 vereinbart. Die derzeit noch gültigen Richtgrößen waren mit Medikamentenpreisen berechnet, die noch aus den 1990er Jahren stammten.

Als Folge werden sich die Richtgrößen für einzelne Gruppen deutlich verändern. Die Richtgrößen werden veröffentlicht unter www.kvhh.de. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »