Ärzte Zeitung, 11.12.2012

Schmidt nach Wolf

Apotheker wählen neuen Präsidenten

BERLIN Friedemann Schmidt (48) ist neuer Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA). Schmidt ist seit 2005 Vizepräsident der Standesorganisation.

Er übernimmt das Amt des ABDA-Präsidenten von Heinz-Günter Wolf (65), der nicht mehr kandidiert hat.

Schmidt ist Inhaber einer Apotheke in Leipzig und Präsident der Sächsischen Landesapothekerkammer.

Ein Thema, dem sich Schmidt während seiner Amtszeit besonders intensiv widmen will, sei "die Entwicklung neuer, leistungsorientierter Vergütungselemente für die Offizinapotheker". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »