Ärzte Zeitung, 21.12.2012

BÄK

Curriculum für geriatrische Versorgung

Im August 2012 hat der Senat für Fortbildung der Bundesärztekammer ein 60-Stunden-Curriculum "Geriatrische Grundversorgung" verabschiedet.

Dieses mit der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) abgestimmte Curriculum soll die geriatrische Kompetenz in der Hausärztlichen Versorgung stärken und flächendeckend verfügbar machen.

Damit wird Geriatrie eine führbare Bezeichnung im Hausarztbereich. Die am Curriculum orientierten Kurse, die in einzelnen Kammerbereichen bereits angeboten werden, sollen praxisnah den Umgang mit den spezifischen Gesundheitsproblemen im fortgeschrittenen Alter schulen und Kompetenzen aus der Perspektive der spezialisierten Altersmedizin vermitteln. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »