Samstag, 1. November 2014
Ärzte Zeitung, 28.01.2013

Bayern

Kaplan als Kammerchef bestätigt

MÜNCHEN. Der Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), Dr. Max Kaplan, ist einstimmig in seinem Amt bestätigt worden.

Auf den 60-jährigen Facharzt für Allgemeinmedizin aus dem Unterallgäu entfielen bei der konstituierenden Vollversammlung am Samstag alle 171 abgegebenen gültigen Stimmen.

Die Kammer müsse ihre "innenpolitischen" Aufgaben für die 76.000 Mitglieder in der Weiter- und Fortbildung, bei der Qualitätssicherung und der Berufsordnung gut erfüllen und sich zugleich "außenpolitisch" in der Gesundheits- und Berufspolitik klar positionieren, forderte Kaplan.

Nur dann bestehe die Chance, die Selbstverwaltung zu erhalten und auszubauen, betonte er in seiner Wahlrede.

Ebenfalls wiedergewählt wurde die 1. Vizepräsidentin Dr. Heidemarie Lux. Die 61-jährige Nürnberger Internistin erhielt 165 von 172 Stimmen.

2. Vizepräsident wurde der 54-jährige hausärztliche Internist Dr. Wolfgang Rechl aus Weiden, der im 2. Wahlgang 110 Stimmen erhielt. (sto)

|
Topics
Schlagworte
Berufspolitik (14103)
Bayern (277)
Organisationen
ÄK Bayern (143)
Personen
Max Kaplan (81)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Kampf gegen Ebola: Impfstoffe sollen in einem halben Jahr verfügbar sein

Was sonst Jahre dauert, soll angesichts der Ebola-Epidemie nun in wenigen Monaten passieren: Die Tests zweier Impfstoffe gehen in die heiße Phase. mehr »

Neue IT-Schnittstelle: Schneller Datenaustausch bleibt Illusion

In Kürze soll es eine einheitliche IT-Schnittstelle für den Transfer von Praxisdaten von einer Arztsoftware zur anderen geben. Den großen Wunsch nach mehr Interoperabilität wird die neue Schnittstelle aber wohl nicht erfüllen. mehr »

50 Jahre Rettungswagen: Das "Rendezvous-System" erobert die Welt

Ein Oberarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg hatte vor 50 Jahren eine Idee, die die Notfallmedizin revolutionierte. Heute stehen die Notärzte der Region wieder am Scheideweg. mehr »