Ärzte Zeitung, 14.10.2013

Hessen in Hessen

KV und Kassen treffen sich vor Schiedsamt

FRANKFURT/MAIN. Mitte der Woche treffen sich die KV Hessen und die Krankenkassen im Land vor dem Schiedsamt. Thema: Das Honorar 2013. Hessen ist die einzige KV-Region, in der noch kein Honorarabschluss zustande gekommen ist.

Die Verhandlungen darüber waren im Mai gescheitert. Im Vorfeld wollen sich beide Seiten auf Anfrage der "Ärzte Zeitung" nicht weiter zum Sachverhalt äußern.

In den vergangenen Monaten hatten die KV-Chefs mit markigen Worten die Kassen zur Einsicht aufgefordert. Aus ihrer Sicht stehen Ärzte in Hessen am unteren Ende der Honorarskala. "Es muss ein Ende der Blockadehaltung der Kassen geben", so KV-Chef Frank Dastych.

Die KV hat die Forderung nach einer Erhöhung des Honorarvolumens mit einer erhöhten Morbidität im Land begründet. Dieser Darstellung wollten die Kassen nicht folgen. Sie sehen keinen Grund, von den bundesweiten Vorgaben abzuweichen. (bee)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17360)
Hessen (662)
Organisationen
KV Hessen (747)
Personen
Frank Dastych (51)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »