Ärzte Zeitung online, 06.05.2014

Niedersachsen

Einheitliche Zeiten für den Bereitschaftsdienst

Einheitliche Zeiten für den Bereitschaftsdienst

Die KV Niedersachsen hat einheitliche Dienstzeiten für den ärztlichen Bereitschaftsdienst festgelegt. Diese gelten landesweit und ab Juli 2014, teilt die KVN mit.

HANNOVER. Der kassenärztliche Bereitschaftsdienst der KV Niedersachsen (KVN) ist ab 1. Juli 2014 landesweit einheitlich geregelt.

Wie die KVN mitteilt, werden dann folgende Dienstzeiten gelten: Montag, Dienstag und Donnerstag ab 19 Uhr, Mittwoch und Freitag ab 15 Uhr sowie an Wochenenden, Feiertagen, Heiligabend und Silvester ab 8 Uhr. Der Bereitschaftsdienst endet jeweils am Folgetag um 7 Uhr.

Ein Arzt hat nach Angaben der KVN maximal vier Bereitschaftsdienste im Quartal. (ths)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »