Ärzte Zeitung, 06.06.2014

Hauptstadtkongress

Diskussionen auf Augenhöhe beim Ärzteforum

BERLIN. Das Deutsche Ärzteforum hat sich in der Geschichte des Hauptstadtkongresses seit langem einen wichtigen Platz erobert.

Auch in diesem Jahr werden wieder Ärzte, Apotheker, Forscher, Klinikärzte, Niedergelassene, Gesundheitsunternehmer und Investoren auf Augenhöhe mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und den Verbänden diskutieren. Bereits am ersten Kongresstag (Mittwoch, 25. Juni) geht es mit spannenden Themen in die erste Runde.

Zum Beispiel: Therapielandschaft im Wandel: Was sind die Rahmenbedingungen für einen verantwortlichen Umgang mit Biologika und Biosimilars? Ein zweites Thema: "War for Talents - wo bleibt der ärztliche Nachwuchs?"

Haben Ärzte Karrierechancen auch außerhalb der Medizin? Wie kann der Arztberuf im Krankenhaus an Attraktivität gewinnen? Und wie sieht effizientes Personalmarketing für Kliniken und Unikliniken aus?

Und schließlich geht es neben weiteren Forum-Veranstaltungen am Mittwoch auch um das Thema "Qualitäts- und Leitlinienentwicklung im Gesundheitswesen: Wo steht eigentlich Deutschland? Eine Bilanz". (eb)

Dt. Ärzteforum beim Hauptstadtkongress. Mehrere Veranstaltungen täglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »