Ärzte Zeitung App, 25.09.2014

Immunologischer Stuhltest

GBA leitet Evaluation ein

BERLIN. Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat beschlossen, dass die bislang als Kassenleistung nicht vorgesehenen immunologischen Stuhltests evaluiert werden sollen. Bislang ist lediglich der Guajak-basierte Test auf okkultes Blut im Rahmen des Darmkrebs-Screenings eine Kassenleistung.

In der Evaluation soll geklärt werden, ob immunologische Tests einen Vorteil haben. Der Unterausschuss Methodenbewertung des GBA hat dazu Hersteller, Leistungserbringer und andere Institutionen zu Stellungnahmen aufgefordert.

Dabei sollen Angaben zur Sensitivität und Spezifität sowie zur Technik der Stuhlentnahme, zu Qualitätsvorgaben und zur Wirtschaftlichkeit im Vergleich zum bislang üblichen Test gemacht werden. (HL)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »