Ärzte Zeitung, 24.11.2014

Kammer Berlin

Auszeichnung für zwei Spitzen-Ärzte

BERLIN. Zwei Mediziner von internationalem Renommee hat die Ärztekammer Berlin in diesem Jahr mit ihrer Georg-Klemperer-Medaille ausgezeichnet.

Für ihre besonderen Verdienste um die medizinische Versorgung der Bevölkerung und das Ansehen der Ärzteschaft ehrte sie den Herzchirurgen Professor Roland Hetzer, der bis Ende September dem Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) vorstand.

Auch der Augenarzt Professor Michael Foerster, der bis 2010 die Augenklinik am Uniklinikum Benjamin Franklin der Charité leitete, erhielt die Auszeichnung.

Die nach dem jüdischen Arzt Georg Klemperer benannte Medaille würdigt Berliner Mediziner für höchste ärztliche Tugenden, wie wissenschaftlichen Weitblick, Neugier und Mut, aber auch Menschlichkeit und Zuwendung zum Patienten. Hetzer und Foerster hätten Berlin in ihrem Gebiet weltweit führend gemacht. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »