Ärzte Zeitung, 24.02.2015

Schleswig-Holstein

Neue Spitze für Klinikverband

KIEL. An der Spitze des Verbandes der Privatkliniken in Schleswig-Holstein (VPKSH) gibt es einen Wechsel: Dr. Cordelia Andreßen löst den Vorsitzenden Dr. Philipp Lubinus ab, der dem Vorstand 18 Jahre, davon zwölf als Vorsitzender, angehörte.

Andreßen ist Kuratoriumsmitglied der Kieler Lubinus-Stiftung. Vorher war die Ärztin unter anderem als Staatssekretärin im Kieler Wissenschaftsministerium und Geschäftsführerin der Ärztekammer Schleswig-Holstein tätig.

Andreßen setzt auf Zusammenarbeit mit öffentlichen Trägern. Ihr Stellvertreter bleibt Dr. Christian Rotering, Geschäftsführer der Park-Klinik Manhagen. Dem Vorstand gehören Vertreter von Beleghäusern, Reha-Einrichtungen, Fachkliniken und Klinikkonzernen an. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »