Ärzte Zeitung, 26.03.2015

Menschen in prekärer Lage

Konzepte zur Hilfe gesucht

KÖLN. In Nordrhein-Westfalen sind praxisnahe Konzepte zur besseren gesundheitlichen Versorgung von Menschen in prekären Lebenslagen gesucht.

Verbände, Institutionen, Initiativen sowie Ärzte und andere Fachleute können sich mit überzeugenden Projekten zum Thema für den diesjährigen Gesundheitspreis NRW bewerben.

Er ist insgesamt mit 15.000 Euro dotiert. Gute Ideen und engagierte Personen könnten zeigen, wie die gesundheitliche Situation von Menschen in prekären Lebenslagen verbessert werden kann, sagt Landesgesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne).

"Ziel muss eine gesicherte und zielgruppenspezifische medizinische Versorgung auch für diese Personengruppen sein." (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »