Ärzte Zeitung, 30.11.2015

Fachärzte

SpiFa wächst um zwei weitere Verbände

NEU-ISENBURG. Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) hat in seiner jüngsten Mitgliederversammlung zwei weitere Facharztverbände in seine Reihen aufgenommen.

Der Berufsverband Deutscher Neurochirurgen e.V. ist jetzt ordentliches und die Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) e.V. assoziiertes Mitglied.

"Diese positive Entwicklung zeigt, dass die deutsche Fachärzteschaft die Notwendigkeit erkannt hat, mit einem schlagkräftigen Dachverband ihre gemeinsamen Anliegen auf der politischen Ebene einzubringen", begrüßt Dr. Rolf Koschorrek, gesundheitspolitischer Berater und Vorsitzender des Beirates der Sanakey GmbH, den Zuwachs.

Dem SpiFa haben sich damit 32 Facharztverbände angeschlossen. (jk)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17354)
Personen
Rolf Koschorrek (91)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »