Ärzte Zeitung, 21.01.2016

Multiresistente Keime

Hessische Kammer mahnt Personalmangel an

FRANKFURT/MAIN. Angesichts der jüngsten Meldung von MRSA-Keimen in den Wiesbadener Horst-Schmidt-Kliniken mahnt Dr. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer Hessen, die Arbeitssituation in vielen Kliniken an.

Häufig führten Personalmangel und Arbeitsverdichtung zu Hygienemängeln, die die Verbreitung multiresistenter Keime begünstigten, heißt es in einer Mitteilung.

"Deshalb ist eine ausreichende personelle Ausstattung dringend erforderlich." Eine weitere wichtige Maßnahme sei der verantwortliche Umgang mit Antibiotika, erinnert Knoblauch zu Hatzbach weiter.

Das kürzlich in Hessen gestartete Projekt "Weniger ist mehr" informiere Patienten zu dem Thema. (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »