Ärzte Zeitung, 22.01.2016

Niedersachsen

Zwei Ärztinnen führen die Kammer

HANNOVER. Die Delegierten der Ärztekammer Niedersachsen haben am Mittwoch Dr. Martina Wenker im Amt bestätigt. Die Kammerpräsidentin wurde mit 44 von 55 abgegebenen Stimmen wiedergewählt. Sie ist seit zehn Jahren im Amt und tritt ihre dritte Legislaturperiode an.

Die 57-jährige Lungenfachärztin ist zugleich Vizepräsidentin der Bundesärztekammer. Die Delegierten bestimmten zudem Wenkers Stellvertreter neu.Bei der Wahl zur Vizepräsidentin erhielt Marion Charlotte Renneberg 52 von 56 Stimmen.

Die Allgemeinärztin folgt Dr. Gisbert Voigt nach, der nicht mehr für den Vizeposten angetreten war. Voigt gehört genauso weiter dem Vorstand an wie der Pädiater Dr. Thomas Buck und der Dermatologe Dr. Wolfgang Lensing, die neu in den Vorstand aufgerückt sind. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

Selbstlernende Software erkennt Psychosegefahr

PCs denken anstatt nur zu berechnen: Big Data wird vielleicht schon bald die Psychiatrie umkrempeln. Selbstlernende Algorithmen erkennen das Psychoserisiko durch MRT-Aufnahmen, simple Apps warnen Patienten, wenn sie in eine Manie kippen. mehr »

"Urteil ist verheerendes Signal"

Medi-Chef Baumgärtner ist enttäuscht vom Urteil des Bundessozialgerichts, das Vertragsärzten kein Streikrecht zubilligt. Den Kasseler Richtern attestiert er Mutlosigkeit – nun will er nach Karlsruhe ziehen. mehr »