Ärzte Zeitung, 10.02.2016

Kinder- und Jugendhospize

Montgomery will solide Finanzierung

BERLIN. Auf eine zügige Umsetzung der im Hospiz- und Palliativgesetz festgeklopften separaten Rahmenvereinbarung für Kinder drängt der Präsident der Bundesärztekammer Professor Frank Ulrich Montgomery.

Anlässlich des Tags der Kinderhospizarbeit am 10. Februar sagte Montgomery, die Zukunft dieser wichtigen Einrichtungen könne nicht allein vom ehrenamtlichen Einsatz der Mitarbeiter und privaten Spenden abhängen. Sie müsse auch solide finanziert werden. Die Rahmenvereinbarung verbessere die finanzielle Ausstattung der Hospize maßgeblich, jetzt gehe es darum, dass sie auch zügig umgesetzt werde. (eb)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Die drei wirksamsten Maßnahmen, um Suizide zu verhindern

Ein internationales Expertenteam hat Daten Tausender Studien ausgewertet. Das Ergebnis: ein Drei-Säulen-Modell, das zeigt, wie sich Selbsttötungen am wirkungsvollsten verhindern lassen. mehr »

Brexit wird im britischen Gesundheitswesen Spuren hinterlassen

Goodbye, EU - sagt das Vereinigte Königreich, doch was jetzt? Der Brexit verunsichert auch die vielen ausländischen Ärzte und Pflegekräfte, die seit Jahren in Großbritannien arbeiten. mehr »

Hilft Yoga gegen Rückenschmerzen?

Bewegung tut gut, heißt es. Gilt das auch für Yoga und Qigong bei Rentnern mit Kreuzweh? Eine Studie gibt Aufschluss. mehr »