Ärzte Zeitung, 10.02.2016

Kinder- und Jugendhospize

Montgomery will solide Finanzierung

BERLIN. Auf eine zügige Umsetzung der im Hospiz- und Palliativgesetz festgeklopften separaten Rahmenvereinbarung für Kinder drängt der Präsident der Bundesärztekammer Professor Frank Ulrich Montgomery.

Anlässlich des Tags der Kinderhospizarbeit am 10. Februar sagte Montgomery, die Zukunft dieser wichtigen Einrichtungen könne nicht allein vom ehrenamtlichen Einsatz der Mitarbeiter und privaten Spenden abhängen. Sie müsse auch solide finanziert werden. Die Rahmenvereinbarung verbessere die finanzielle Ausstattung der Hospize maßgeblich, jetzt gehe es darum, dass sie auch zügig umgesetzt werde. (eb)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Die GOÄ-Debatte in 3 Videos

Grünes Licht für neue Verhandlungen: Der Ärztetag hat die Hürden für die GOÄ-Reform beseitigt. Alle wichtigen Standpunkte und Reaktionen in unseren drei Videos. mehr »

Die 24 schönsten Bilder vom Ärztetag 2016

Im Fokus: Unsere Fotograf hielt den Ärztetag in Bildern fest. Die schönsten Schnappschüsse haben wir für Sie zusammengestellt. mehr »

Neuer Schwung für Reformdebatte

Die Allgemeinmedizin muss im Rahmen einer Reform des Medizinstudiums nicht zwingend ein Pflichtfach im PJ werden. Mit einem Kompromiss will DEGAM-Präsident Gerlach den gordischen Knoten im Streit um den Masterplan 2020 durchschlagen. mehr »