Ärzte Zeitung, 10.02.2016

Kinder- und Jugendhospize

Montgomery will solide Finanzierung

BERLIN. Auf eine zügige Umsetzung der im Hospiz- und Palliativgesetz festgeklopften separaten Rahmenvereinbarung für Kinder drängt der Präsident der Bundesärztekammer Professor Frank Ulrich Montgomery.

Anlässlich des Tags der Kinderhospizarbeit am 10. Februar sagte Montgomery, die Zukunft dieser wichtigen Einrichtungen könne nicht allein vom ehrenamtlichen Einsatz der Mitarbeiter und privaten Spenden abhängen. Sie müsse auch solide finanziert werden. Die Rahmenvereinbarung verbessere die finanzielle Ausstattung der Hospize maßgeblich, jetzt gehe es darum, dass sie auch zügig umgesetzt werde. (eb)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Gassen will den Gatekeeper vor Krankenhäusern

Ausschließlich ambulante Einrichtungen an Kliniken sollen nach dem Willen von KBV-Chef Andreas Gassen Patienten abfangen, die keiner stationären Behandlung bedürfen. mehr »

Wie gehen Ärzte mit vorinformierten Patienten richtig um?

Viele Mediziner reagieren ablehnend, wenn die Patienten nach Internetrecherchen mit Fragen zu ihnen kommen. Das ist der falsche Weg, so ein Praxisberater. Denn dies könne einer guten Compliance dienen. mehr »

Wie halten es die Deutschen mit dem Sonnenschutz?

Eine repräsentative Studie lässt aufhorchen: 7 von 10 jungen Deutschen haben mindestens einen Sonnenbrand pro Jahr. mehr »