Ärzte Zeitung, 24.03.2016

Hessen

Kammer will an Akademien festhalten

FRANKFURT/MAIN. Die Akademien der Gebietsärzte und der Allgemeinmedizin sollen unverändert weitergeführt werden. Das haben die Delegierten der Landesärztekammer Hessen bei ihrer Versammlung gefordert. Der Deutsche Ärztetag solle die Statuten in der neuen Gremienstruktur der Bundesärztekammer weiter gelten lassen. Überschneidungen oder Mehrfachbefassungen in verschiedenen Gremien sollten analysiert und abgestellt werden, so die Delegierten. Auch Staatssekretär Karl-Josef Laumann (CDU) hat sich kürzlich für den Erhalt der Akademie ausgesprochen. Der Deutsche Ärztetag in Frankfurt hatte 2015 die Entscheidung über die "Verschlankung" der Gremienstruktur auf den diesjährigen Ärztetag vertagt. (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Hauttest spürt Parkinson auf

Wie können Ärzte zuverlässig Parkinson erkennen? Eine Biopsie könnte die Lösung sein. Forscher haben hier Unterschiede zwischen Kranken und Gesunden aufgespürt. mehr »

Was Menschen von Mäusen lernen können

Forscher haben Mäuse in der Gruppe beobachte und etwas interessantes beobachtet: Kann diese Erkenntnis Infektionen unter Menschen verhindern? mehr »

Regeln zur Zwangsbehandlung psychisch Kranker verfassungswidrig

Wann psychisch Kranke gegen ihren Willen behandelt werden dürfen, regelt das Gesetz. Doch das weist verfassungswidrige Lücken auf, wie das Bundesverfassungsgericht jetzt entschieden hat. mehr »