Ärzte Zeitung, 07.07.2016

Innovationsfeindliches Gesundheitssystem?

Hecken erhält Gegenwind aus Hamburg

HAMBURG. Mit scharfer Kritik reagiert Walter Plassmann auf den Vorwurf von GBA-Chef Josef Hecken, das Gesundheitssystem sei innovationsfeindlich. "Wer so etwas sagt, hat noch nie an der Front der Versorgung gearbeitet", sagte der Vorsitzende der KV Hamburg am Mittwoch.

Die "Ärzte Zeitung" hatte von der Verleihung des BKK-Innovationspreises Gesundheit 2015 berichtet, bei der Hecken kritisierte, dass das System "viel zu schleppend" auf Fortschritt reagiere.

Laut Plassmann basiert der Erfolg der ambulanten Versorgung gerade auf der Stabilität der Strukturen. Sie dürfe daher nicht zum "Experimentierfeld von realitätsfernen Theoretikern" werden. Wer jede Woche eine andere "Innovations-Sau" durchs Dorf treiben wolle, gefährde die Basis - und damit die Versorgung allgemein. (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »