Ärzte Zeitung online, 19.06.2017

Arbeitszeitgesetz

Marburger Bund gegen Aufweichung

BERLIN. Vor einer Aufweichung des Arbeitszeitgesetzes warnt der Marburger Bund (MB). "Das Arbeitszeitrecht setzt Grenzen, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes nicht überschritten werden dürfen. Dazu gehört die Mindestruhezeit, die in der Europäischen Arbeitszeitrichtlinie verankert ist", sagt der MB-Vize Dr. Andreas Botzlar. Er reagierte damit auf Vorschläge der Arbeitgeberverbände, nach einer "wochenbezogenen Betrachtung" der Arbeitszeit. Das digitale Zeitalter mag Arbeitgeber-Wünsche verändern, es verändere aber nicht die biologischen Grundlagen des Lebens, so Botzlar. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Wie viel Fett und Eisen lastet auf Deutschlands Lebern?

Fettlebern sind hierzulande mittlerweile ein Massenphänomen, und auch die Eisenüberladung der Leber wird häufig festgestellt. Eine Studie der Uni Greifswald liefert jetzt Daten. mehr »

Ausgaben-Weltmeister bei Zytostatika

Die Ausgaben für onkologische Arzneimittel in der ambulanten Versorgung sind seit dem Jahr 2011 massiv gestiegen und übertreffen deutlich die Kostensteigerungen aller anderen Arzneimittel ohne Rezepturen. Das geht aus dem Barmer-Arzneimittelreport 2017 hervor. mehr »

Fidget Spinner gegen Rauchen und ADHS?

Die Spielwarenbranche ist elektrisiert: Fidget Spinners sind Sommertrend. Hunderttausende der Handkreisel rotieren in Deutschland: Sie sollen auch gegen Hyperaktivität und gar Rauchen helfen. Stimmt das? mehr »