Ärzte Zeitung, 16.09.2008

Zu dick? Statt Diät setzen immer mehr Briten auf eine Op

LONDON (ast). In Großbritannien gehen immer mehr adipöse Patienten anstatt auf Diät unters Messer.

Wie aus aktuellen Zahlen des Londoner Gesundheitsministeriums hervor geht, stieg die Zahl der Magen-Bypass-Operationen im vergangenen Jahr um 41 Prozent auf mehr als 3400 Operationen. Andere chirurgische Eingriffe, die eine Gewichtsreduktion zum Ziel haben, werden nach Angaben des Gesundheitsministeriums ebenfalls immer beliebter.

Kritiker behaupten, der Trend zeige, dass die auf Information und Prävention setzende Gesundheitspolitik der Regierung Brown nicht richtig wirke.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »