Ärzte Zeitung, 05.02.2009

Obama gibt sich Teilschuld an Ministerrückzug

WASHINGTON (dpa). US-Präsident Barack Obama hat eine Teilschuld am Rückzug des als Gesundheitsminister nominierten Tom Daschle eingeräumt. "Ich habe das verpatzt", sagte Obama in mehreren am Dienstagabend (Ortszeit) ausgestrahlten Fernsehinterviews. Er sei "verärgert und enttäuscht", dass außer Daschle auch Nancy Killifer, die auf einem neu geschaffenen Kontroll-Posten Verschwendung seitens der Regierung verhindern sollte, wegen Steuerversäumnissen das Handtuch warf. Ihn treffe aber eine Mitschuld an der Situation, weil er die Kandidaten nominiert habe. Man müsse zu seinen Fehlern stehen, sagte Obama.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »