Ärzte Zeitung, 30.11.2010

UN: Bitte um Gelder für 50 Millionen Menschen

GENF (dpa). Die Vereinten Nationen benötigen zur weltweiten Hilfe für rund 50 Millionen Menschen im nächsten Jahr die Rekordsumme von 7,4 Milliarden Dollar (5,7 Milliarden Euro). Das teilte die UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos am Dienstag in Genf mit. In diesem Jahr lag der Bedarf bei etwa 6,6 Milliarden Dollar. Allerdings überwiesen die UN-Mitgliedstaaten nur 59 Prozent dieser Summe.

Es gehe darum, dass den von Naturkatastrophen und Konflikten betroffenen Menschen schnell geholfen werden könne. Insgesamt gebe es 425 Projekte, etwa die Katastrophen in Haiti und Pakistan.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »