Ärzte Zeitung, 01.03.2012

Minilabs gegen gefälschte Arzneimittel in Sambia

LUSAKA (maw). Der Global Pharma Health Fund (GPHF) hat Sambia fünf mobile Labore zur Identifizierung gefälschter Arzneimittel gespendet.

Der GPHF ist eine von dem Darmstädter Pharma-, Chemie- und Life-Science-Unternehmen Merck finanzierte gemeinnützige Initiative.

Merck-Chef Karl-Ludwig Kley traf sich zur Übergabe der Geräte in der sambischen Hauptstadt Lusaka mit dem Gesundheitsminister von Sambia, Dr. Joseph Kasonde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »