Ärzte Zeitung, 19.03.2012

Uhren für einen guten Zweck

Mit zwei Sondermodellen will der Uhrenhersteller Nomos Glashütte "Ärzte ohne Grenzen" unterstützen.

KÖLN (iss). "Ärzte ohne Grenzen" kann sich auf einen Geldregen freuen. Der Uhrenhersteller Nomos Glashütte hat zwei Sondermodelle auf den Markt gebracht, mit denen er die Hilfsorganisation unterstützen will.

Die Modelle "Tangente" und "Tangente 33" unterscheiden sich von den Standard-Uhren durch eine rote Ziffer 12, den Schriftzug "Ärzte ohne Grenzen" auf dem Zifferblatt und eine spezielle Gravur auf der Rückseite.

Die Spezial-Auflage ist limitiert. Von jeder Serie gibt es 1000 Exemplare, die ausschließlich in Deutschland vertrieben werden. Ende Februar sind die Uhren an die Händler gegangen.

Für die Varianten nimmt Nomos Glashütte keinen Zuschlag. Sie kosten wie die klassischen Vorbilder 1240 Euro und 1360 Euro.

Von jeder verkauften Wohltätigkeits-Uhr gehen 100 Euro an "Ärzte ohne Grenzen". Die Botschaft des Herstellers: Helfen kann wunderschön sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »