Ärzte Zeitung, 03.09.2012

Libanon

Rauchverbot in Kraft getreten

BEIRUT (dpa). Im Libanon darf seit Anfang der Woche in geschlossenen öffentlichen Räumen nicht mehr geraucht werden. Diese Regelung betrifft auch Restaurants, Geschäfte und Bars.

Auch Tabakwerbung ist von nun an verboten. Ein entsprechendes Gesetz hatte das libanesische Parlament im Vorjahr auf Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation WHO beschlossen.

Das Rauchverbot stößt im Land auf viel Skepsis. Die Libanesen gelten als besonders starke und passionierte Raucher.

Beliebt ist auch das Rauchen von Wasserpfeifen. Dafür gibt es eigene Bars. Deren Zukunft ist nun ungewiss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »