Ärzte Zeitung online, 23.07.2015

US-Krankenversicherer

Megafusion steht offenbar kurz bevor

In den USA bahnt sich Medienberichten zufolge eine schnelle Fusion der beiden US-Krankenversicherer Anthem und Cigna an.

NEW YORK. Im US-Gesundheitsmarkt bahnt sich ein weiterer Megadeal an: Nach langem Ringen stehe der Krankenversicherer Anthem nun doch kurz vor der Übernahme des Rivalen Cigna, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwochabend (Ortszeit) unter Berufung auf eingeweihte Quellen.

Demnach liegt das Gebot nun bei 187 Dollar pro Aktie und damit insgesamt bei mehr als 48 Milliarden Dollar (44 Mrd Euro). An diesem Donnerstag könne es zum Abschluss kommen.

Die beiden Versicherungsriesen verhandeln seit Monaten. Im Juni hatte Cigna eine Offerte über gut 47 Milliarden Dollar als unzureichend und nicht im besten Interesse der Aktionäre abgelehnt.

Durch die Gesundheitsreform in den USA ist der Konsolidierungsdruck in der Branche gestiegen.

Vor etwa drei Wochen hatte mit Aetna ein anderer der fünf großen US-Krankenversicherer den Wettbewerber Humana für etwa 34 Milliarden Dollar geschluckt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »