Ärzte Zeitung online, 18.12.2013

ZEW-Konjunkturindex

Erwartung so hoch wie seit 2006 nicht mehr

Für das kommende Jahr rechnen Finanzexperten mit einer weiteren Verbesserung der wirtschaftlichen Lage in Deutschland und im Euroraum.

MANNHEIM. Die Stimmung deutscher Finanzexperten hat sich im Dezember stark verbessert. Die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stiegen verglichen mit November um 7,4 Punkte auf 62,0 Zähler, wie das Institut am Dienstag in Mannheim mitteilte.

Das ist der höchste Stand seit April 2006. Damit wurden die Markterwartungen klar übertroffen. Die Bewertung der aktuellen Lage hellte sich ebenfalls auf.

"Die Finanzmarktexperten sehen dem Jahr 2014 mit Optimismus entgegen", kommentierte ZEW-Präsident Clemens Fuest das Umfrageergebnis. Trotz zuletzt eher enttäuschender Wirtschaftszahlen werde für das kommende Jahr mit einer weiteren Verbesserung der wirtschaftlichen Lage sowohl in Deutschland als auch im Euroraum gerechnet.

Entsprechend verbesserten sich auch die Konjunkturerwartungen für die Eurozone um 8,1 Punkte auf 68,3 Zähler. Die Lagebeurteilung fiel ebenfalls besser aus. (dpa)

Topics
Schlagworte
Gesundheitswirtschaft (894)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »