Ärzte Zeitung online, 18.12.2013

ZEW-Konjunkturindex

Erwartung so hoch wie seit 2006 nicht mehr

Für das kommende Jahr rechnen Finanzexperten mit einer weiteren Verbesserung der wirtschaftlichen Lage in Deutschland und im Euroraum.

MANNHEIM. Die Stimmung deutscher Finanzexperten hat sich im Dezember stark verbessert. Die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stiegen verglichen mit November um 7,4 Punkte auf 62,0 Zähler, wie das Institut am Dienstag in Mannheim mitteilte.

Das ist der höchste Stand seit April 2006. Damit wurden die Markterwartungen klar übertroffen. Die Bewertung der aktuellen Lage hellte sich ebenfalls auf.

"Die Finanzmarktexperten sehen dem Jahr 2014 mit Optimismus entgegen", kommentierte ZEW-Präsident Clemens Fuest das Umfrageergebnis. Trotz zuletzt eher enttäuschender Wirtschaftszahlen werde für das kommende Jahr mit einer weiteren Verbesserung der wirtschaftlichen Lage sowohl in Deutschland als auch im Euroraum gerechnet.

Entsprechend verbesserten sich auch die Konjunkturerwartungen für die Eurozone um 8,1 Punkte auf 68,3 Zähler. Die Lagebeurteilung fiel ebenfalls besser aus. (dpa)

Topics
Schlagworte
Gesundheitswirtschaft (975)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »