Ärzte Zeitung App, 18.12.2014

Gesundheitswirtschaft

Ex-Rösler-Sprecher arbeitet für Sicherheitsakademie

BERLIN. Der Sprecher des 2009 bis 2011 amtierenden Gesundheitsministers Philipp Rösler (FDP), Christian Lipicki, wird nach eigenen Angaben zu Beginn des neuen Jahres als Leiter der Kommunikation der Bundesakademie für Sicherheitspolitik arbeiten.

Die Akademie wird als "sicherheitspolitische Denkfabrik" bezeichnet. Mit dem Wechsel von Rösler als Minister vom Gesundheits- ins Wirtschaftsministerium im Mai 2011, folgte Lipicki ihm im Dezember 2011 dorthin und leitete den Bereich Grundsatzfragen Gesundheitswirtschaft und soziale Dienstleistungen.

Dazu gehörte nach seinen Angaben auch die jährliche Gesundheitswirtschaftskonferenz und die Etablierung der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft, hieß es. (bee)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »