Ärzte Zeitung, 15.09.2015

Gesundheitswirtschaft

Delegation auf Partnersuche in China

MAINZ/SHANGHAI. Derzeit hält sich die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke (Grüne) mit einer Delegation aus Wirtschaft und Wissenschaft in China auf.

Unter anderem Vertreter der rheinland-pfälzischen Gesundheitswirtschaft suchen in den chinesischen Städten Shanghai, Fuzhou, Xiamen sowie Qingdao und in der Partnerprovinz Fujian im Süden Chinas Kooperationspartner.

"China ist weiterhin einer der wichtigsten Handelspartner für die rheinland-pfälzische Wirtschaft. Bei meinem zweiten Besuch möchte ich unsere Kontakte weiter ausbauen und so eine dauerhafte Plattform für unsere Unternehmen schaffen", so Lemke. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »